CDU und die Kultur in NRW?! Passt das zusammen?

Die CDU brüstet sich mit der Forderung eines neuen Kulturstaatssekretärs, der dann mit am Kabinettstisch sitzen darf. Die Idee ist gut, doch was genau wird es bewirken?

Die CDU in NRW möchte die Kultur vor allem im ländlichen Raum fördern. Doch, was die CDU und ihre Regierung momentan in meiner Heimatstadt an Kultur und kulturellen Vielfalt untern Tisch fallen lässt, ist unglaublich. Das städtische Theater wurde „verkleinert“ und an allen Stellen wird gespart. Die finanzielle Förderung freier Träger ist erschreckend gering.  Ich kann diesem Optimismus und Willen der CDU keinen Glauben schenken.

In der letzten Legislaturperiode wurden von der rot-grünen Landesregierung rund 201 Millionen ausgegeben. Ein Rekord, so viel wurde noch nie zur Förderung ausgegeben. Dazu kommt das Kulturfördergesetz, was ursprünglich die finanzielle „Breite“ besser absichern sollte.

In den Wahlkampf sind die Parteien mit klaren Forderungen gegangen. Die SPD will mindestens 40 Millionen mehr ausgeben. Die Grünen in NRW wollen den Etat schlichtweg verdoppeln. CDU und FDP dagegen haben sich nicht klar ausgedrückt, in wie weit die Förderung von Kultur aussehen soll. Abgesehen von einem Kulturstaatssekretär und neuen Regeln für die Kultur in einem Kulturgesetzbuch…

Doch sonst?

Zeit für meine ersten Interviews auf diesen Blog!

Ich bin gespannt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s